Elek­tro­kosten-Guide für Ihr
intel­li­gentes Zuhause


Trans­pa­renz über die Kosten einer Elek­tro­in­stal­la­tion

Bei den Kosten wurden die aktuell geltenden Normen für Elek­tro­in­stal­la­tionen berück­sich­tigt. Die elek­tro­ni­sche Ausstat­tung des Hauses ist in Anleh­nung an die DIN 18015-2 sowie DIN 18015-4 und der daraus abge­lei­teten HEA-Empfeh­lung RAL RG 678 entwi­ckelt worden. Auf Basis real erstellter Grund­risse durch einen Archi­tekten wurde die Elek­tro­in­stal­la­tion von einem Elek­tro­hand­werker geplant. Die Kalku­la­tion beinhaltet durch­schnitt­liche Mate­ri­al­kosten sowie Lohn­kosten (einschließ­lich der Bauzei­ten­vor­gabe gemäß der „Kalku­la­ti­ons­hilfe“ für die elektro- und infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Hand­werker“). Je nach Region kann der durch­schnitt­liche Stun­den­lohn für Elek­tro­hand­werker vari­ieren. Der Archi­tekt, der die Baupläne entworfen hat sowie der Elek­tro­hand­werker, der die hiesigen Preis­bei­spiele auf Grund­lage der Baupläne erstellt hatte, sitzen in Koblenz. 


 

Titel 01: Zähler - Siche­rungs­ver­teiler Reihen­ein­bau­ge­räte
 1  ST Norm­feld­schrank­system für AP-, UP-, oder halb­ver­senkte Montage Schutzart IP 44 Aus Stahl­blech pulver­be­schichtet, Farbe RAL 9010 (rein­weiß), Türan­schlag und Schloss seiten­tauschbar. Entspre­chend den tech­ni­schen Anschluss­be­din­gungen  (TAB) des örtli­chen oder gleichw. Verteil­netz­be­trei­bers (VNB). Zähler­schränke sind vor Ort zusam­men­zu­setzen, Zähler­kom­plett­schränke sind vom Hersteller fertig zum Einbau zusam­men­ge­setzt, einschl. in Tür befes­tigter Plan­ta­sche, Doku­men­ta­tion und Strom­kreis­ver­zeichnis, liefern und montieren als: Zähler­schrank Schutzart IP 44 Maße ca HxBxT 1100x 800x205mm 1 Zähler­platz für eHZ mit BKE-Steck­system bis 63 A 1 Verteil­er­feld 5x 12 PLE incl. APZ 1 Kommu­ni­ka­ti­ons­feld 2-feldig 1 Reser­ve­platz bestückt mit: 1 Haupt­lei­tungs­schutz­schalter bis 3x 40 A 1 RJ45-Daten­schnitt­stelle nach VDE AR-4101
Kombia­bleiter TYP / TYP II SPA 401Z liefern und montieren.
 1  ST UP- Instal­la­tions-Klein­ver­teiler in Mauer­werk einbauen, schut­zi­so­liert IP 30 nach DIN VDE 0603, mit Mauer­ein­putz­kasten und Stahl­blech­türe, Strom­kreis­ver­zeichnis in Schreib­ma­schi­nen­schrift einge­klebt, einschl. N- und PE- Schienen, liefern und montieren mit: Platz für 48 TE, 4-reihig, HxBxT ca. 755x 348x 70 mm
 3   ST Siche­run­ge­le­ment komplett mit Pass­ein­satz Schraub­kappe als: Neozed-Eb-Siche­rungso­ckel 3-pol. D02 kompl. mit allpo­ligem Anschluss
 1  ST Einbau- Fehler­strom­schutz­schalter für Wechsel- und pulsie­rende Gleich­ströme strom­stoß­fest als: FISchalter(RCCB/A) 4-pol.IN= 40A,IFN=30mA
 18  ST  Fehler­strom­schutz­schalter mit Über­strom­aus­löser für Wechsel- und pulsie­rende Gleich­ströme strom­stoß­fest nach DIN VDE 0664 T.2, Nenn­feh­ler­strom 30 mA, liefern und montieren als: FI-/LS-Schalter(RCBO/A)Klasse3/6000,16A/ B mit allpo­ligem Anschluss 2-pol.
 2  ST Instal­la­tions-Einbau­gerät nach DIN VDE 0641 T. 11, DIN 43880, Nenn­span­nung AC 230/400V, liefern, in Instal­la­ti­ons­ver­teiler einbauen und allpolig anschließen als: LS-Schalter 1-pol., Kl 3/6000 16 A/B in Instal­la­ti­ons­ver­teiler, mit allpo­ligem Anschluss
 1  ST Instal­la­ti­onsbus KNX Span­nungs­ver­sor­gung als Reihen­ein­bau­gerät (REG) zur Erzeu­gung der System­span­nung Primär­span­nung: 230V + 10%/- 15%, 50...60 Hz Sekun­där­span­nung: Schutz­klein­span­nung SELV DC 29V + 1V/-1V kurz­schluss­fest Anschluss primär: schrau­ben­lose Steck­klemmen 1 bis 2,5 mm² Anschluss Sekundär: über Busda­ten­klemme, Montage auf Hutschiene 3 LED`s zur Anzeige von Über­last (rot), Betrieb (grün), Über­span­nung (gelb) Nenn­strom 640 mA, kurz­schluss­fest (mit einge­bauter Drossel). HAGER TXA112
 2  ST KNX-Über­span­nungs­schutz­klemme 2-pol., für den Über­span­nungs­schutz von Buskom­po­nenten,liefern und montieren HAGER TG029
 1  ST Instal­la­ti­onsbus KNX-System­gerät als Reihen­ein­bau­gerät (REG) 4TE, zum logi­schen Verbinden und galva­ni­schen Trennen von Linien und Berei­chen, Anschluss über Busda­ten­klemme, Montage auf Hutschiene, liefern und montieren als: Bereichs/ Lini­en­koppler, für max. 15 Funk­ti­ons­be­reiche, 4TE. HAGER TYF130 Linien-/Bereichs­koppler KNX
 1  ST Wetter­sta­tion KNX easy mit GPS incl. Gelenk-Ausleger Betriebs­span­nung über Bus 21 32 V DC Hilfs­span­nung 24 V AC/DC Nenn­strom (inkl. Heizung) 80 mA
Mess­be­reich Hellig­keit 0 150 klx Mess­be­reich Tempe­ratur, linear -30 80 Grad Celsius Mess­be­reich Geschwin­dig­keit 0 bis 35 m/s Nieder­schlag (Ja/Nein) 1 bit
Betriebs­tem­pe­ratur -30 bis 50 Grad Celsius Abmes­sungen (B x H x T) 96 x 77 x 118 mm mit Wind-, Nieder­schlags-, Dämme­rungs-, Tempe­ratur- und Hellig­keits­sensor mit auto­ma­ti­scher Sommer-/Winter­zeit- Umschal­tung, Empfang von Datum, Uhrzeit und Stand­ort­daten über GPS-Signal
mit Heizung für Winter­be­trieb mit roter Program­mier-LED zur Steue­rung von Beschat­tungs­an­lagen für bis zu 4 Fassaden einfache Inbe­trieb­nahme durch vorde­fi­nierte Para­meter, fest vorge­ge­bene Para­meter bei Akti­vie­rung von Wärme­schutz­funk­tion oder Wärme­ge­win­nungs­funk­tion peri­odi­sches Sende­ver­halten für Tempe­ra­tu­r­alarm, Hellig­keit Tag-/Nacht-Modus, Regen­alarm und 3 Wind­alarm­stufen frei einstellbar Busan­schluss über Anschluss­klemme mit Steck­klemmen für Span­nungs­ver­sor­gung für Wand- und Mast­mon­tage, mit Rohr­schelle für Mast­be­fes­ti­gung Zur Erfas­sung von Wind, Nieder­schlag, Tempe­ratur
und Hellig­keit und Verar­bei­tung der Signale. liefern und montieren
 1  ST Wochen­schaltuhr 2-Kanäle KNX, REG 2M. Zeit­schaltuhr KNX mit 2 unab­hän­gigen Schalt­ka­nälen. Tages- und Wochen­pro­gramm mit 56 Schalt­ak­tionen und Block­bil­dung spei­cherbar. Schalt­funk­tionen mit Ausgabe von Dimm­werten, Schalten EIN/AUS oder AUF/AB für Jalousie bzw. Roll­laden, Heizungs­steue­rung für Tag oder Absen­kung, Szenen­abruf oder Master-/ Slavefunk­tion. Umschal­tung Sommer- Winter­zeit. Einstel­lung von Datum und Uhrzeit, sowie Program­mie­rung des Schalt­pro­gramms erfolgt am Gerät über Tasten­feld und LC-Display oder über Program­mier­schlüssel. HAGER TXA 022 
 2  ST Schalt-/Jalou­sie­aktor 8/4-fach KNX easy, 16A, C-Last. Schalt-/Jalou­sie­aktor REG zum Schalten einer unab­hän­gigen Last je Aktor­kanal oder Ansteue­rung eines Jalou­sie­an­triebes über je zwei Aktor­ka­näle, belie­biger Mixbe­trieb aus Antriebs- und Schalt­funk­tionen. Reihen­ein­bau­gerät mit inte­griertem Busan­koppler, Quick­Con­nect Steck­klemmen für Hilfs­span­nung, KNX Busan­schluss, Last-/Schal­t­an­schlüsse und Beschrif­tungs­feld. Bedien­taste für Hand­be­trieb je Ausgang mit Status-LED (Einflä­chen­be­die­nung). Schie­be­schalter auto/Hand, beleuch­tete Program­mier-Taste. Funk­tionen: Steue­rungs­mög­lich­keiten der Schalt­ka­näle für EIN/AUS, Zeit­schalt­er­funk­tion mit Ausschalt­vor­war­nung und Zwangs­steue­rung mit der jewei­ligen Status­an­zeige. Auto­ma­tik­funk­tion de- /akti­vierbar und Last­ab­wurf durch Kanal­ab­schal­tung mit der höchsten Prio­rität möglich. 64 Szenen­funk­tionen pro Kanal einstellbar. Roll­laden- /Jalou­sie­funk­tion im Auf-/Ab-Betrieb mit Lamel­len­win­kel­ver­stel­lung, Posi­tio­nie­rungs­funk­tion und Lamel­len­ver­stel­lung für Jalousie in Prozent- Para­me­trie­rung. Status­ob­jekte für die Posi­tion der Lamellen in Prozent und der oberen/unteren Endlage. Zwangs­steue­rung mit Status­an­zeige und 3 Alarm­ob­jekte mit unter­schied­li­cher Prio­ri­täts­steue­rung. 64 Szenen­funk­tionen pro Kanal und einstell­barer Sonnen­schutz­funk­tion. Hinweise: Das Gerät lässt sich mittels easy Inbe­trieb­nahme- Tool, easy Konfi­gu­ra­ti­ons­server oder der ETS (ab Version 4) program­mieren. Hinweise der Roll­laden- /Jalou­sie­mo­toren-Hersteller beachten. HAGER TXA 608D
 1  ST Schalt-/Jalou­sie­aktor 4/2-fach KNX easy, 16A, C-Last. Schalt-/Jalou­sie­aktor REG zum Schalten einer unab­hän­gigen Last je Aktor­kanal oder Ansteue­rung eines Jalou­sie­an­triebes über je zwei Aktor­ka­näle, belie­biger Mixbe­trieb aus Antriebs- und Schalt­funk­tionen. Reihen­ein­bau­gerät mit inte­griertem Busan­koppler, Quick­Con­nect Steck­klemmen für KNX Busan­schluss, Last- /Schal­t­an­schlüsse und Beschrif­tungs­feld. Bedien­taste für Hand­be­trieb je Ausgang mit Status- LED (Einflä­chen­be­die­nung), Schie­be­schalter Auto/Hand und beleuch­tete Program­mier-Taste. Funk­tionen: Steue­rungs­mög­lich­keiten der Schalt­ka­näle für EIN/AUS, Zeit­schalt­er­funk­tion mit Ausschalt­vor­war­nung und Zwangs­steue­rung mit der jewei­ligen Status­an­zeige. Auto­ma­tik­funk­tion de- /akti­vierbar und Last­ab­wurf durch Kanal­ab­schal­tung mit der höchsten Prio­rität möglich. 64 Szenen­funk­tionen pro Kanal einstellbar. Roll­laden- /Jalou­sie­funk­tion im Auf-/Ab-Betrieb mit Lamel­len­win­kel­ver­stel­lung, Posi­tio­nie­rungs­funk­tion und Lamel­len­ver­stel­lung für Jalousie in Prozent-Para­me­trie­rung. Status­ob­jekte für die Posi­tion der
Lamellen in Prozent und der oberen/unteren Endlage. Zwangs­steue­rung mit Status­an­zeige und 3 Alarm­ob­jekte mit unter­schied­li­cher Prio­ri­täts­steue­rung. 64 Szenen­funk­tionen pro Kanal und einstell­barer Sonnen­schutz­funk­tion. Hinweise: Das Gerät lässt sich mittels easy Inbe­trieb­nahme- Tool, easy-Konfi­gu­ra­ti­ons­server oder der ETS (ab Version 4) program­mieren. Hinweise der Roll­laden- /Jalou­sie­mo­toren-Hersteller beachten. HAGER TXA 604D
 6  ST Universal-Dimm­aktor 1-fach KNX easy, 1x300W, ESL/LED. Universal-Dimm­aktor REG zum Schalten/Dimmen und zur auto­ma­ti­schen Erken­nung der Lastart (Auto­de­tect-Verfahren). Mit Easy­de­tect-Verfahren zur Opti­mie­rung des Dimm-Berei­ches mittels Tasten­druck­modus am externen Sensor, am Gerät oder über ein Objekt. Reihen­ein­bau­gerät mit inte­griertem Busan­koppler, Quick­Con­nect Steck­klemmen für Hilfs­span­nung, KNX Busan­schluss, Last­an­schluss und Beschrif­tungs­feld. Bedien­taste(n) für Hand­be­trieb mit Status-LED (Einflä­chen­be­die­nung), beleuch­tete Dimm-Modus- Taste. Kontroll-LED für Kurz­schluss, Über­last­schutz und Über­hit­zungs­schutz. Schie­be­schalter auto/min/max./Hand und beleuch­tete Program­mier- Taste. Funk­tionen: Schalten/Dimmen von Lasten (Lastan­gaben des Hersteller beachten). Dimm­kanal- Auswahl für Dimmen, EIN/AUS, Zeit­schalt­er­funk­tion mit Ausschalt­vor­war­nung, Zwangs­steue­rung mit der jewei­ligen Status­an­zeige, Auto­ma­tik­funk­tion de-/akti­vierbar, 64 Szenen­funk­tionen pro Kanal einstellbar. Hand­be­die­nung schalten und dimmen ohne Bus möglich. Das Status­ob­jekt des Ausganges wird durch den Strom­fluss über das Leucht­mittel defi­niert. Hinweise: Das Gerät lässt sich mittels easy Inbe­trieb­nahme-Tool, easy-Konfi­gu­ra­ti­ons­server oder der ETS (ab Version 4) program­mieren. Keine konven­tio­nellen Trafos gemeinsam mit elek­tro­ni­schen Trafos anschließen. HAGER TXA 661A
 4  ST Roll­laden-/Jalou­sie­aktor 4-fach KNX easy, 230V. Jalou­sie­aktor REG zur Ansteue­rung eines ACAn­triebes je Aktor­kanal für Jalou­sien, Roll­laden oder
Markisen. Reihen­ein­bau­gerät mit inte­griertem Busan­koppler, Quick­Con­nect Steck­klemmen für KNX Busan­schluss, Last­an­schlüsse und
Beschrif­tungs­feld. Bedien­taste für Hand­be­trieb je Ausgang mit Status-LED (Einflä­chen­be­die­nung). Schie­be­schalter Auto/Hand, beleuch­tete Program­mier-Taste. Funk­tionen: Roll­laden-/Jalou­sie­funk­tion im Auf-/Ab-Betrieb mit Lamel­len­win­kel­ver­stel­lung, Posi­tio­nie­rungs­funk­tion und Lamel­len­ver­stel­lung für Jalousie in Prozent-Para­me­trie­rung. Status­ob­jekte für die Posi­tion der Lamellen in Prozent und der oberen/unteren Endlage. Zwangs­steue­rung mit Status­an­zeige und 3
Alarm­ob­jekte mit unter­schied­li­cher Prio­ri­täts­steue­rung. Auto­ma­tik­funk­tion de-/akti­vierbar, 64 Szenen­funk­tionen pro Kanal und einstell­barer Sonnen­schutz­funk­tion. Hinweise: Das Gerät lässt sich mittels easy Inbe­trieb­nahme-Tool, easy-Konfi­gu­ra­ti­ons­server oder der ETS (ab Version 4) program­mieren. Hinweise der Roll­laden-/Jalou­sie­mo­toren-Hersteller beachten. HAGER TXA 624C
 3  ST Heizungs­aktor 6 Kanal zum Ansteuern von ther­mi­schen Stel­l­an­trieben 24V. Geräusch­loses Schalten der Stel­l­an­triebe durch Verwen­dung von
Triacs. 6 Kanäle zum Ansteuern von bis zu 13 ther­mi­schen Stel­l­an­trieben. Einge­bauter Trans­for­mator versorgt ther­mi­sche Stel­l­an­triebe (24V). Durch berühr­bare Schutz­klein­span­nung ideal zur Montage im Heiz­kreis­ver­teiler. Stetige und schal­tende Stell­größe wählbar, Zwangs­be­trieb über Objekt, Sommer­be­trieb, Notbe­trieb bei Bus- oder Regler­aus­fall, Auto­ma­ti­sches Entrie­geln der ther­mi­schen Stel­l­an­triebe nach dem Einschalten, Ermitt­lung der max. Stell­größe aller Kanäle zur Einbe­zie­hung der Kessel­steue­rung.Das Gerät ist über die KNX ETS oder KNX easy program­mierbar. HAGER TX206H
 1  ST KNX EASY Konfi­gu­ra­ti­ons­server HAGER TJA 665 Konfi­gu­ra­ti­ons­server KNX easy. Konfi­gu­ra­ti­ons­server REG Konfi­gu­ra­ti­ons­tool zur Inbe­trieb­nahme von KNX-Instal­la­tionen im easy-Modus. Beste­hend aus Reihen­ein­bau­gerät, Wahl­schalter für Online-/Offline-Betrieb, grüner und roter Status-LED für LAN-Status
(Betriebs­be­reit­schaft, KNX-Status und Gateway Verbin­dung), 2 RJ45 Ports für LAN-Anschluss, 2 USB-Buchsen Typ B, USB 2.0 fähig,
Beschrif­tungs­feld, inte­grierter KNX-Busan­koppler, Busan­schluss über Anschluss­klemme und Quick­Con­nect Steck­klemmen. Für Span­nungs­ver­sor­gung über PoE oder 24 V DC. Mindest-System­vor­aus­set­zungen: Windows 8.1, Android 4.4, iOS 8. Hinweise: Für die Inbe­trieb­nahme sind Kennt­nisse der
Netz­werk­technik erfor­der­lich. Konfi­gu­ra­ti­ons­server passend zu Bedien­sys­temen, Sensoren und Aktoren, KNX Span­nungs­ver­sor­gung. liefern und in vorhan­dener Vertei­lung montieren.
 1  ST Domovea Server incl. Soft­ware liefern und montieren. Einrich­tung und Einwei­sung des Betrei­bers die nötigen Apps können von der Hersteller-
Webseite geladen werden. Hager TJA 450
 Zwischen­summe 9.046,16 €
Titel 02: Kabel - Leitungen / Leer­rohre
Die Leitungs­ver­le­gung der allge­meinen Instal­la­tion erfolgt im geschützten Fuss­bo­den­be­reich und unter Putz in zu erstel­lende Mauer­schlitze.
(Anteilig 40% unter Putz, 60% im Fuss­bo­den­breich) Die Verle­gung der Schwach­strom­lei­tungen erfolgt in Schutz­rohren, die geson­dert ausge­wiesen sind.
 710  m Mantel­lei­tung NYM-J 3x1,5 in gemischter Verle­geart
 170  m Mantel­lei­tung NYM-J 3x2,5 in gemischter Verle­geart
 344  m Mantel­lei­tung NYM-J 5x1,5 in gemischter Verle­geart
 20  m Mantel­lei­tung NYM-J 5x2,5 in gemischter Verle­geart
 24  m Mantel­lei­tung NYM-J 1x10 in gemischter Verle­geart
 14  m PVC-Mantel­lei­tung in vorhan­denes Rohr / Kanal NYM-J 5x16 mm² Cu 768
 10  m PVC-Mantel­lei­tung in vorhan­denes Rohr / Kanal NYM-J 1x16 mm² Cu 154
 36  m FM-Instal­la­ti­ons­lei­tung in gemischter Verle­geart J-Y(ST)Y 4x2x0,6 mm
 188  m Instal­la­ti­ons­lei­tung in gemischter Verle­geart KNX-Buslei­tung 2x2x0,8 mm
 148  m Daten­lei­tung (HF) für struk­tu­rale Verka­be­lungs­sys­teme, nach EIA/TIA-568, TSB 36 sowie ISO/IEC 11801, bzw. EN 50173-1, Wellen­wi­der­stand 100 Ohm +/-15 %, unge­schirmt, in Teil­längen liefern und auf vorhan­dene Prit­schen und Wannen verlegen, in Elek­tro­in­stal­la­ti­ons­ka­näle einlegen oder in Leer­rohre einziehen als: LANIn­nen­kabel Duplex CAT 7 / 600 MHz J-02YSCH 2x (4x2x24AWG23) UC600 DSS22 2x4PFRNCB
 162  m Hoch­fre­quenz­kabel nach EN 50117-Reihe, Wellen­wi­der­stand 75 Ohm, SMZ 90 dB/100 MHz, Dämp­fung 8 dB/ 100 m bei 200 MHz, liefern und als:
Koaxi­al­kabel in Rohre, Kanäle einziehen oder auf Prit­schen verlegen
 32  m  Elek­tro­in­stal­la­ti­ons­rohr nach VDE 0605 DIN EN50086-1, DIN EN50086-2-2, Klas­si­fi­zie­rung 2232, Maße nach DIN EN 60423, beste­hend aus: PF/PP (Polyo­le­fine) nicht flamm­widrig, halo­gen­frei, Dauer­ge­brauch und Instal­la­ti­ons­tem­pe­ratur min. -15 max.+90°C, Farbe orange, leichte Druck­fes­tig­keit 320 N/5 cm, leichte Schlag­fes­tig­keit für UPIn­stal­la­tion, Monta­ge­höhe bis 3 m, liefern und verlegen als: bieg­sames, gewelltes Kunst­stoff­rohr UPmit Wand­schlitz in Ziegel­mau­er­werk, Größe: EN20
 26  m   Elek­tro­in­stal­la­ti­ons­rohr nach VDE 0605 DIN EN50086-1, DIN EN50086-2-2, Klas­si­fi­zie­rung 2232, Maße nach DIN EN 60423, beste­hend aus: PF/PP
(Polyo­le­fine) nicht flamm­widrig, halo­gen­frei, Dauer­ge­brauch und Instal­la­ti­ons­tem­pe­ratur min. -15 max.+90°C, Farbe orange, leichte Druck­fes­tig­keit 320 N/5 cm, leichte Schlag­fes­tig­keit für UPIn­stal­la­tion, Monta­ge­höhe bis 3 m, liefern und verlegen als: bieg­sames, gewelltes Kunst­stoff­rohr UPmit Wand­schlitz in Ziegel­mau­er­werk, Größe: EN25
 122  m Elek­tro­in­stal­la­ti­ons­rohr nach VDE 0605 DIN EN50086-1, DIN EN50086-2-2, Klas­si­fi­zie­rung 2232, Maße nach DIN EN 60423, beste­hend aus: PF/PP
(Polyo­le­fine) nicht flamm­widrig, halo­gen­frei, Dauer­ge­brauch und Instal­la­ti­ons­tem­pe­ratur min. -15 max.+90°C, Farbe orange, leichte Druck­fes­tig­keit 320 N/5 cm, leichte Schlag­fes­tig­keit für UPIn­stal­la­tion, Monta­ge­höhe bis 3 m, liefern und verlegen als: bieg­sames, gewelltes Kunst­stoff­rohr UP-, Größe: EN20
 132  m Elek­tro­in­stal­la­ti­ons­rohr nach VDE 0605 DIN EN50086-1, DIN EN50086-2-2, Klas­si­fi­zie­rung 2232, Maße nach DIN EN 60423, beste­hend aus: PF/PP (Polyo­le­fine) nicht flamm­widrig, halo­gen­frei, Dauer­ge­brauch und Instal­la­ti­ons­tem­pe­ratur min. -15 max.+90°C, Farbe orange, leichte Druck­fes­tig­keit 320 N/5 cm, leichte Schlag­fes­tig­keit für UPIn­stal­la­tion, Monta­ge­höhe bis 3 m, liefern und verlegen als: bieg­sames, gewelltes Kunst­stoff­rohr UP-, Größe: EN25
 132  m Elek­tro­in­stal­la­ti­ons­rohr nach VDE 0605 DIN EN50086-1, DIN EN50086-2-2, Klas­si­fi­zie­rung 3341, Maße nach DIN EN 60423, beste­hend aus: PVC-U/
mit Mantel aus PVC-P flamm­widrig, selbst­ver­lö­schend, Dauer­ge­brauch und Instal­la­ti­ons­tem­pe­ratur min.-25 max.+60°C, Farbe grau RAL 7035, mitt­lere Druck­fes­tig­keit 750 N/5 cm, mitt­lere Schlag­fes­tig­keit, für alle AP- und UPIn­stal­la­tionen, für die Verwen­dung im Rüttel-, Schüt­tund Stampf­beton, bei nicht verlegter Ober­ar­mie­rung sowie auf Rohfuß­boden oder Estrich, Monta­ge­höhe bis 3 m, liefern und verlegen als: bieg­sames Kunst­stoff­rohr auf oder in Scha­lung verlegen, Größe: EN20
 16  m Elek­tro­in­stal­la­ti­ons­rohr, nach VDE 0605 DIN EN50086-1, DIN EN50086-2-2, Klas­si­fi­zie­rung 3321, Maße nach DIN EN 61386-21, beste­hend aus: PVCU
flamm­widrig, Dauer­ge­brauch und Instal­la­ti­ons­tem­pe­ratur min.-5 max.+60°C, Farbe grau RAL 7035, mitt­lere Druck­fes­tig­keit 750 N/5 cm, mitt­lere Schlag­fes­tig­keit, Monta­ge­höhe bis 3 m, liefern und verlegen als: Starres Kunst­stoff­pan­zer­rohr in offener Verle­geart mit Klemm­schellen, Größe: EN20
 6  m Elek­tro­in­stal­la­ti­ons­rohr, nach VDE 0605 DIN EN50086-1, DIN EN50086-2-2, Klas­si­fi­zie­rung 3321, Maße nach DIN EN 61386-21, beste­hend aus: PVCU
flamm­widrig, Dauer­ge­brauch und Instal­la­ti­ons­tem­pe­ratur min.-5 max.+60°C, Farbe grau RAL 7035, mitt­lere Druck­fes­tig­keit 750 N/5 cm, mitt­lere Schlag­fes­tig­keit, Monta­ge­höhe bis 3 m, liefern und verlegen als: Starres Kunst­stoff­pan­zer­rohr in offener Verle­geart mit Klemm­schellen, Größe: EN32
 2  m Elek­tro­in­stal­la­ti­ons­kanal aus Hart-PVC, Farbe grau oder weiß, beste­hend aus Unter­teil und aufschnapp­barem Deckel, geeignet zum Einbau von
Trenn­stegen, einschl. Kabel­hal­te­klam­mern und Befes­ti­gungs­ma­te­rial liefern und auf verle­ge­fer­tigem Unter­grund in Teil­längen verlegen, Monta­ge­höhe bis
3 m, als: LF-Kanal ca. 60x110 mm
 Zwischen­summe 7.069,92 €
Titel 03: Allge­meine Instal­la­ti­ons­ge­räte - und Dosen
Schal­ter­ma­te­rial BERKER K1 PWG alle Geräte incl. UP - Instal­la­ti­ons­dose
 20  ST UP- Schalt- und Steck­ge­räte für Einzel- oder Kombiab­de­ckung liefern und montieren als: HINWEIS: (Rahmen­an­teil für Kombi­ge­räte
enthalten) UP - Tast­sensor 1-fach mit inte­griertem Tempe­ra­tur­fühler incl. Busan­koppler mit weißer Betriebs-LED mit 2 RGB Status-LEDs je Wippe Bedien­kon­zept "Einzel­tasten-Funk­tion" fest vorge­geben Bedien­kon­zept für Funk­tion "Roll­lade/Jalousie" fest vorge­geben Schalten von Szenen (1..8) möglich Orien­tie­rungs-LED über Objekt ansteu­erbar Hellig­keits­wert der Status-LED für Tag-/Nacht­be­trieb fest einge­stellt, Status-LED für Tag-/Nacht­be­trieb via Objekt steu­erbar inte­grierter Tempe­ra­tur­fühler mit Ausgabe der Mess­werte Farbe der Status-LED für das Gerät einheit­lich einstellbar Tasten­funk­tion: u. a. Schalten, Dimmen, Roll­laden/Jalousie, Zeit­schalter, Zwangs­steue­rung, Tempe­ratur-Soll­wert­ver­schie­bung, Betriebs­mo­du­sum­schal­tung Funk­tion zum manu­ellen Unter­bre­chen bereits ausge­löster Auto­ma­tik­funk­tionen für Busan­koppler UP mit Demon­ta­ge­schutz Nur in Verbin­dung mit Busan­koppler 80040001 zu verwenden!
 25  ST UP- Schalt- und Steck­ge­räte für Einzel- oder Kombiab­de­ckung liefern und montieren als: HINWEIS: (Rahmen­an­teil für Kombi­ge­räte enthalten) UP - Tast­sensor 2-fach incl. Tast­sensor mit weißer Betriebs-LED mit 2 RGB Status-LEDs je Wippe Bedien­flä­chen als Tasten (Einflä­chen­be­die­nung) und Wippen (Zwei­flä­chen­be­die­nung) konfi­gu­rierbar Status LEDs in ihrer Hellig­keit indi­vi­duell für Tasten-/Wippen­funk­tion einstellbar Hellig­keits­wert der Status LEDs für Tag-/Nacht­be­trieb via Objekt oder manuell einstellbar Wert­geber für Dimm-, Posi­tions-, Hellig­keits-, Tempe­ra­tur­werte 1 und 2 Byte Tasten-/Wippen­funk­tionen für Schalten, Dimmen, Roll­lade/Jalousie, Wert­geber 1/2 Byte, Raum­tem­pe­ra­tur­regler-Neben­stelle, Zwangs­steue­rung, Szene, Auto­matik deak­ti­vieren inte­grierter Tempe­ra­tur­fühler mit Ausgabe der Mess­werte über Objekt Tasten­funk­tionen für Schalten, Dimmen, Roll­lade/Jalousie, Zeit­schalter, Wert­geber 1/2 Byte, Raum­tem­pe­ra­tur­regler-Neben­stelle, Zwangs­steue­rung, Szene, 2-Kanal Modus, Stufen­schalter, Auto­matik deak­ti­vieren Wippen­funk­tionen für Schalten, Dimmen,
Roll­lade/Jalousie, Wert­geber 1/2 Byte,Raum­tem­pe­ra­tur­regler-Neben­stelle, Zwangs­steue­rung, Szene, 2-Kanal Modus, Auto­matik deak­ti­vieren Stufen­schalter, Funk­tion zur stufen­weisen Auswahl von bis zu 7 hinter­legten Werten Status-LED in ihrere Farbe pro Taste para­me­trierbar Sperr­funk­tion para­me­trierbar Funk­tion zum manu­ellen Unter­bre­chen bereits ausge­löster Auto­ma­tik­funk­tionen Alarm­te­le­gramm nach Abziehen von Busan­koppler 1 Bit oder 1 Byte für Busan­koppler UP
mit Demon­ta­ge­schutz Nur in Verbin­dung mit Busan­koppler 80040001 zu verwenden!
 1  ST UP- Schalt- und Steck­ge­räte für Einzel- oder Kombiab­de­ckung liefern und montieren als: HINWEIS: (Rahmen­an­teil für Kombi­ge­räte enthalten) UP Heizungs­not­schalter mit Beschrif­tung und Kontroll­lampe, 2-pol. 10 A, weiß/rein­weiß
 2  ST FR-AP-Schalt­gerät, weis oder schwarz, Schutzart IP 54, liefern und montieren als: Funk-Bewe­gungs­melder für Wand­mon­tage Hager TRE 530
 96  ST UP- Schalt- und Steck­ge­räte für Einzel- oder Kombiab­de­ckung liefern und montieren als: HINWEIS: (Rahmen­an­teil für Kombi­ge­räte enthalten) UP-Schu­ko­steck­dose, weiß/rein­weiß
 11  ST UP- Schalt- und Steck­ge­räte für Einzel- oder Kombiab­de­ckung liefern und montieren als: HINWEIS: (Rahmen­an­teil für Kombi­ge­räte enthalten) UP-Schu­ko­steck­dose mit Klapp­de­ckel weiß/rein­weiß
 4  ST UP- Schalt- und Steck­ge­räte für Einzel-oder Kombiab­de­ckung liefern und montieren als: HINWEIS: (Rahmen­an­teil für Kombi­ge­räte enthalten) USB-Lade­Steck­dose weiß/rein­weiß
 1  ST UP- Schalt- und Steck­ge­räte für Einzel-oder Kombiab­de­ckung liefern und montieren als: HINWEIS: (Rahmen­an­teil für Kombi­ge­räte enthalten) Radio mit Laut­spre­cher weiß/rein­weiß
 2  ST UP- Schalt­gerät weiß, in spritz­was­ser­ge­schützter Ausfüh­rung, Schutzart IP 44 mit Verbin­dungs­klemmen nach DIN VDE 0632 bis 2,5 mm Dicht­flansch und Putz­aus­gleich liefern und montieren als: FR-UP-Schu­ko­steck­dose mit Wand­ge­häuse
 1  ST UP-Gerä­te­an­schluss­dose mit Zugent­las­tung Klemm­bock 5 x 2,5 mm², einschl. Isolier­stoff­wand­ge­häuse 55mm mit Schrau­ben­be­fes­ti­gung
 9  ST KNX Tempe­ra­tur­regler, mit TFT-Display, inte­griertem Busan­koppler. KNX Tempe­ra­tur­regler mit TFT-Display und inte­griertem Busan­koppler. Für die Montage in handels­üb­liche 60 mm Schal­ter­dosen, Busan­schluss über Anschluss­klemme, Span­nungs­ver­sor­gung über Anschluss­klemme, Anschluss­klemme für externen
Tempe­ra­tur­fühler, inte­grierter Tempe­ra­tur­fühler. Für Schraub­be­fes­ti­gung über Trag­ring oder Kral­len­be­fes­ti­gung, Desi­gnan­pas­sung über Abde­ckung für KNX Tempe­ra­tur­regler und Raum­con­troller. Vergleich der aktu­ellen Raum­tem­pe­ratur mit der einge­stellten Soll- Tempe­ratur, Steuern des aktu­ellen Bedarfs an Heizund
Kühl­ge­räten. Für die Inbe­trieb­nahme mit ETS 4 oder 5 und System easy.
 9  ST Mehr­ad­rige Mantel­lei­tung oder Kabel absetzen, einführen und nach Klemm­plan einseitig anklemmen Gr. 3x 1,5 mm² ohne Kabel­schuh, ohne Markierer
(Beige­stellte Stel­l­an­triebe der Heizung)
 1  ST Mantel­lei­tung oder Kabel absetzen, einführen und nach Klem­men­plan einseitig anklemmen Gr. 5x 1,5 mm², mit Markierer ohne Kabel­schuh (Bausei­tiger Lüfter im WC)
 13  ST Bauseits gelie­ferte Roll­laden- oder Jalou­sie­mo­tore anschließen (Notwen­dige Stecker sind beige­stellt)
 1  ST Bauseits gelie­ferte Außen­fühler montieren und anschließen
 2  ST FR-AP-Schalt­gerät, weis oder schwarz, Schutzart IP 54, liefern und montieren als: Funk-Bewe­gungs­melder für Wand­mon­tage Hager TRE 530
 13  ST UP-Geräte- oder Abzweig­dose liefern und mit Herstellen der Wand­öff­nung UP- mit geeig­netem Binde­mittel setzen, gegen Eindringen von Mörtel sichern und nach den Verputz­ar­beiten öffnen und reinigen als: Isolier­stoff-Wand­ge­häuse für Lampen­aus­lässe mit 3-pol. Lüster­klemme
 18  ST Gerä­te­dose liefern, auf Decken- oder offener Wand­scha­lung einmessen, montieren und nach den Ausschal­ar­beiten öffnen und reinigen als: Ortbeton-
Leuch­ten­de­cken­dose 35 mm ø Einbau­tiefe 84 mm, für 6 Rillen­rohre M20 oder M25. Sichere Zugent­las­tung durch Schieber, Gewinde für Decken­haken auf Scha­lung montieren, mit Befes­ti­gungs­flügel an Armie­rungs­eisen fest­binden
 4  ST Kunst­stoff­ge­häuse für den Einbau von Halogen-/LED-Leuchten und Laut­spre­cher in nach­träg­lich zu korri­gier­bare Einbau­öff­nungen bis 140 mm ø Größe:
226x 226x 133 mm (Der Einbau in die Decken­platten erfolgt durch Fertig­teil­werk) Für den Einbau in Plat­ten­de­cken vor dem Beto­nieren geeignet, liefern und auf Rohdecke zum Decke Beto­nieren fertig­stellen als: Einbau­ge­häuse ohne Monta­ge­platte mit Trafo­tunnel Leuch­ten­höhe max. 110 mm/ Decken­aus­lass max. 100 mm ø
 4  ST Einbau-Decken­leuchte, liefern und in vorhan­denen Decken­aus­schnitt montieren als: Einbau Down­light 4x2,3WLE­D830, 420lm, 70mm ø ,spot (15°) alug­ebürstet
Incl. Treiber
 1  ST Durch­lauf­er­hitzer mit elek­tro­ni­scher Durch­lauf­er­hitzer mit elek­tro­ni­scher 384,05 384,05 Leis­tungs­re­ge­lung für stufen­lose Tempe­ra­tur­wahl
u.gesi­cherter konstanter Auslauf­tem­pe­ratur des Wassers auch bei Druck­schwan­kungen, gleichw. AEG DDLE LCD 18/21/24 kW umschaltbar
 Zwischen­summe 12.240,03 €
Titel 04: Poten­ti­al­aus­gleich 
 1   ST Messung des Erdungs­wi­der­standes der Erdungs­an­lage laut DIN VDE 0100 Teil 610, Abs. 5.6.1.5. Die Ergeb­nisse sind in den Über­ga­be­schein einzu­tragen.
 1   ST Haupter­dungs­schiene für Haus­an­schlüsse bis 100A, nach VDE 0618, Teil 1 Abdeck­platte aus schlag­festem Kunst­stoff verni­ckelte Kontakt­leiste für den Anschluss von: 1 Band­stahl bis 30 mm breit 1 Rund­stahl bis ø 10 mm 7 Cu-Leiter bis 16 mm² komplett montieren und anschließen.
 1   ST Schutz­aus­gleichs-Verbin­dung zwischen Heizung und Wasser­lei­tung herstellen, im einzelnen beste­hend aus: 2 Erdungs­schellen 1" 2 Erdungs­schellen 2" 4  Erdungs­draht 16 mm² Cu liefern und montieren
 2   ST Erdungs­an­schluss herstellen an Metall­teilen, Schrauben und Muttern in rost­freier Ausfüh­rung, bis zu einem Quer­schnitt von: 16 - 25 mm²
 1  ST Über­span­nungsa­bleiter zum Schutz von Nieder­span­nungs­ver­brau­cher­an­lagen vor Über­span­nungen. Zum Einbau in Nieder­spann­nungs­ver­teiler, durch leis­tungs­fä­higen Zink­oxid­va­ristor hohes Ableit­ver­mögen, Ableiter Typ 2 nach EN 61643-11 Betriebs­span­nung wahl­weise 48-600 V Funk­tions-/Defekt­an­zeige durch rot/grüne Markie­rung im Sicht­fenster nach DIN 43880 max. Ener­ge­tisch koor­di­niert nach DIN EN 62305-4 zu Typ 3-Ablei­tern sowie direkt zum Endgerät, Betriebs­span­nung: 275 V AC/50 Hz, Nennableit­stoß­strom: 20 kA (8/20), Schutz­pegel bei 5 kA (8/20): max. 1,0 kV, bei 20 kA (8/20): max. 1,5 kV, Vorsi­che­rung: 125 A gG Gehäu­se­breite: 1 TE, liefern und montieren als: 4-pol. Reihen­ein­bau­gerät, 4 TE, TN-S System, mit inte­grierter Vorsi­che­rung, Höchste Dauer­span­nung: 275 V AC, Schutz­pegel: <= 1,5 kV, Nennableit­stoß­strom: 12,5 kA
 Zwischen­summe 267,11 €
Titel 05: Schwach­strom­an­lagen
 7  ST Funk-Dual­warn­melder Komfort Q, IR- Alarm­stopp, weiß. Funk- Dual­warn­melder mit kleiner Baugröße und anspre­chender Design­sprache zur dualen Rauch- und Wärme­de­tek­tion mit Schwell­wert­er­ken­nung und Tempe­ra­tur­an­stiegs­cha­rak­te­ristik A2. Die Rauch­de­tek­tion ist für den Einsatz im Küchen­be­reich oder stau­bi­geren Einsatz deak­ti­vierbar. Der Melder besitzt die DIN EN 14604 mit zusätz­li­cher Zerti­fi­zie­rung nach den erhöhten Prüf­an­for­de­rungen der Q- Zerti­fi­zie­rung auf Basis der vfdb Richt­li­nien 14-01 „Verei­ni­gung zur Förde­rung des deut­schen Brand­schutzes“ (vfdb). Erhöhte Prüf­kri­te­rien gegen das Eindringen von Fremd­kör­pern und erhöhter Schutz gegen feuchte Wärme, Oxida­tion und EMV, sowie bessere Tempe­ra­tur­wech­sel­be­an­spru­chung. Dient zur früh­zei­tigen Erken­nung und Signa­li­sie­rung von Bränden mit Rauch­ent­wick­lung im Innen­be­reich von Wohnungen oder wohnungs­ähn­li­chen Berei­chen, sowie Wohn­mo­bilen, Wohn- und Camping­wagen. Montage als Einzel­gerät oder als Funk­ver­net­zung mit bis zu max. 40 Meldern möglich mit zusätz­li­cher Akti­vie­rung eines belie­bigen Melders im
Funk­netz­werk als Repeater zur Reich­wei­ten­er­hö­hung. Die Funk­ver­net­zung kann werk­zeuglos mittel Push-Button­modus durch­ge­führt werden und anhand der inte­grierten Reich­wei­ten­an­zeige mittels LED über­prüft werden. Paten­tierter Alarm­stopp durch jede herstel­ler­un­ab­hän­gige IR- Fern­be­die­nung, durch das Drücken des Melder­knopfes oder optional durch die Funk­ver­net­zung mit einem Funk- Druck­mel­de­knopf TG558B Alarm­stopp. Eine manu­elle Alar­m­aus­lö­sung ist optional mittels der Inte­gra­tion eines Funk- Druck­mel­de­knopf TG558A für den Hausalarm möglich. Optio­nale Ansteue­rung von externen Signal-oder peri­pheren Geräten mittels Relais­so­ckel RXA005X möglich. Prozes­sor­ge­steu­erter Funk­tions-Selbst­test aller rele­vanten Bauteile (alle 10 sec.) und PGSA- Tech­no­logie mit eigen­stän­diger algo­ryth­mi­scher Empfind­lich­keits­nach­steue­rung bei auftre­tenden Stör­ein­flüssen wie Staub zum Erhalt der Funk­ti­ons­si­cher­heit. Großer Funk­tions- und Reset­knopf mit inte­griertem Weiß­licht­kegel im Brand­fall und während des Testalarms. Akus­ti­sches Signal (85 dB bei 3 m) und roten blin­kenden LED zur
Alar­mie­rung. Akus­ti­sches Signal bei Batte­rie­schwach- , Verschmut­zungs- oder Stör­mel­dung mit akus­ti­scher Signa­li­sie­rung und gelber LED. Zeit­lich begrenzte
Deak­ti­vie­rungs­funk­tion der Rauch­de­tek­tion zur Unter­drü­ckung von Täuschungs­alarmen des Melders für ca. 12 Minuten mit auto­ma­ti­scher Rück­setz­funk­tion in den Normal­be­trieb. Nacht­ru­hefunk­tion zur Verzö­ge­rung von Stör­mel­dungen auf den Tag. Stör­mel­dungen können durch Quit­tie­rung am Reset­knopf um weitere 8 Stunden unter­drückt werden. Die Störung eines verschmutzten Detek­ti­ons­ein­heit/ Melder­kopfs kann nicht zurück­ge­setzt werden solange die Fehl­mel­dung weiter in der Auswer­te­ein­heit analy­siert wird. Demon­tage- und Dieb­stahl­schutz akti­vierbar, danach Entrie­ge­lung nur mit Schrau­ben­drehen mit max. Größe von 7mm möglich. Beim Eindrehen in den Sockel wird der Melder auto­ma­tisch akti­viert. Batte­rie­le­bens­zeit von mindes­tens 10 Jahren mittels verkap­selter Lithi­um­bat­terie. Garan­tie­zeit von 10 Jahren, die weiteren Garantie und -bestim­mungen befinden sich unter www.hager.com/garantie. HAGER TG551A
 7  ST Anschluss­dosen mit 45° Schrä­g­aus­lass, geschirmt, Klemm­be­schal­tung nach ISO/IEG 11801, EIA/TIA 568, mit Abdeck­platte, zu handels­üb­li­chen Schal­ter­pro­grammen passend, liefern, montieren oder in vorhan­dene Schal­ter­dose einbauen als: UPUAE/ RJ45-Anschluss­dose 2-fach, mit LSA-PLUS­An­schluss­klemme CAT 6, Klasse E, 250 MHz
 7  ST UP-Geräte- oder Abzweig­dose liefern und mit Herstellen der Wand­öff­nung UP- mit geeig­netem Binde­mittel setzen, gegen Eindringen von Mörtel
sichern und nach den Verputz­ar­beiten öffnen und reinigen als: UP-Elek­tronic-Gerä­te­dose 60 mm (149x80x68), luft­dicht, mit Befes­ti­gungs­schrauben
 14  ST Einbau-Steck­ver­bin­dungs­system zur direkten Kabel­mon­tage, geeignet für den Einbau in Patch­pa­nels und Daten­dosen mit Keysto­ne­Öff­nungen. Für die Ader­ver­le­gung von digi­talen und analogen Sprach-, Bild- und Daten­si­gnalen in Netz­werken, liefern und montieren als: Universal- Buch­sen­modul RJ 45/ Cat 6A mit Auflegen der Adern und Kenn­zeich­nung
 1  ST Torsta­tion VIDEO mit Ruftaste ELCOM ONE REQ501Y Türsta­tion Video 1/1 2Draht Edel­stahl matt ONE. Video Außen­sta­tion für Sprech­an­lage nach DIN EN 50486 in 2Draht-Technik. Außen­sta­tion zur Montage in sepa­raten erhält­li­chen Gehäusen UP oder AP, beste­hend aus einer 2 mm dicken Front­platte aus Edel­stahl matt gebürstet mit Sprech- und Kame­ra­öff­nung, Farb­ka­mera mit kratz­fester Abde­ckung, schrau­ben­lose Befes­ti­gung für Gehäuse (Auf-/Unter­putz) mit Einrast-Feder­me­cha­nismus und Öffnungs­me­chanik mit Vanda­len­schutz, flächen­bün­diges Namens­schild(er) (von vorn wech­selbar) mit Ruftaste(n) inklu­sive weißer LEDHin­ter­leuch­tung und steck­barem Anschluss-Klemm­block mit Schraub­klemmen. Vorver­drah­tete Front­platte mit Elek­tro­nik­kom­po­nenten in gekap­selter Mono­block-Bauweise mit Laut­spre­cher, Mikrofon und Kamera. Geräte-Konfi­gu­ra­tion über rück­sei­tiges LED-Display mit 3 Soft­tasten und 7- Segment-Anzeige, Anzei­ge­modus 180 Grad drehbar für eine opti­male Lese- und Bedien­bar­keit sowie auto­ma­ti­sche Adres­sie­rung bei erst­ma­ligem Span­nungs­zu­schal­tung. Umge­bungs­licht abhän­gige Einschal­tung der Tasten­be­leuch­tung, anpassbar an Umge­bungs­ver­hält­nisse über Hellig­keits­sensor.
Funk­tionen: Kamera hori­zontal und vertikal ein- und fest­stellbar von vorne, Umge­bungs­licht abhän­gige Einschal­tung einer inte­grierten IR-Beleuch­tung zur Unter­stüt­zung der Kame­ra­funk­tion bei Dunkel­heit, inte­grierte Kame­ra­hei­zung zur Vermei­dung von Kondensat- und Frost­be­schlag der Kamera­kugel. Inte­grierter Türöff­ner­kon­takt, Ruftaste mit Licht- /Türöffner-/Relais-Funk­tion einstellbar. Laut­stärke, Mikro­fon­emp­find­lich­keit, Türöff­ner­funk­tion und Ruftaster-Hinter­leuch­tung einstellbar. Ruftaster mit Quit­tie­rungston (abschaltbar) und taktiler Rück­mel­dung. Laut­spre­cher und Mikrofon sabo­ta­ge­ge­schützt. Ein-Mann-Inbe­trieb­nahme durch LED-Display Konfi­gu­ra­tion. liefern und in vorhan­denem Unter-Putz-Gehäuse montieren
 1  ST Unter­putz­ge­häuse für Torsta­tion ONE ELCOM REW111Y liefern und montieren, incl.Stemm­ar­beit
 2  ST Innen­sta­tion VIDEO ELCOM ONE REK621Y
 1  ST Netz­gerät - Strang­ver­sor­gung ELCOM RED011Y Versor­gung der i2BUS Audio-Buslei­tung, Versor­gung der 2Draht Buslei­tung, System­tech­no­logie 2Draht Abmes­sungen (B x H x T) 106/90/67 mm Betriebs­span­nung 230 V AC, Leitungs­länge zur Türsta­tion max. 100 m liefern und in vorhan­denem Verteiler montieren
 1  ST  Netz­gerät - Video ELCOM NGV-860 NGV-860, liefern und in vorhan­denem Verteiler montieren
 1  ST Elektro-Türöffner mit Arre­tie­rung, mit schloss­fal­len­ge­steu­ertem Arre­tie­rungs­stift zum Offen­halten der Türe bis zum Durch­gehen, Nenn­span­nung 6-12 V, wahl­weise DIN links oder rechts, nach Bedarf mit verstell- und fixier­barer Türöff­ner­falle, gleichw. Fritz Fuss, liefern, dem Türher­steller zum Einbau über­geben und elek­trisch anschließen als: Türöffner 5-8 V, mit Entrie­ge­lung und Arre­tie­rung mit normalen Winkel­schließ­blech
 1  ST Satel­liten - Empfangs­an­lage für Wand­mon­tage, ohne Receiver, Leitungs­netz und Anschluss­dosen liefern und montieren als: Vertei­l­an­lage, 8 Anschlüsse, 1 Satellit, alle Programme, digital + terres­trisch beste­hend aus: 1 Offset-Para­bol­an­tenne 75 cm 1 Wandarm 1 Breit­band-Spei­se­system UAS 584 1 Umschalt­ma­trix mit Netz­teil EXR 158
 1  ST Durch­füh­rungs­buchse mit Erdungs­an­schluss zur Erdver­bin­dung von zu- und abge­hender Koaxi­al­ka­beln, liefern und montieren als: FErdungs­block 4-fach
 7  ST Anten­nen­steck­dose DIN 45330, zum Anschluss von Empfänger-Anschluss­ka­beln an Anten­nen­an­lagen, mit Stan­dard­ab­deck­platte liefern und montieren als: UP-Einzel­dose für SAT-Anlagen, fern­spei­s­taug­lich, mit Wand­ge­häuse
 Zwischen­summe 5.402,49 €
Titel 06: Sons­tige Leis­tungen
 1  ST Besich­ti­gung und Erpro­bung der gesamten ausge­schrie­benen Anlage laut DIN VDE 0100 Teil 600 Abs. 4.1 und 4.2. Die Ergeb­nisse sind in den Über­ga­be­schein einzu­tragen (je Versor­gungs­ein­heit) bei Wohn­ge­bäuden, oder je Unter­ver­tei­lung bei größeren Anlagen.
 8  ST Schlitz- und Stemm­ar­beit, bis zu einer Monta­ge­höhe von 3 m, gebäu­de­scho­nend ausführen als: Wand-Durch­boh­rung in Mauer­werk Gr. ca. 20 mm, Stärke
24 cm
 Zwischen­summe 250,76 €
 
 Netto­be­trag      34.276,47 € 
 19,00 % Mehr­wert­steuer        6.512,53 € 
 

 Gesamt­be­trag      40.789,00 €